Zwei Wölfe überfahren

Tote Tiere bei Marburg und auf dem Berliner Ring entdeckt

Am Freitag, 6. Mai entdeckte ein Fahrradfahrer neben der L 3088 bei Marburg Lahnberge ein totes Tier, das er für einen Wolf hielt (siehe Beitragsbild. Ein herbeigerufener Revierförster stellte den Kadaver sicher, er soll jetzt genauer untersucht werden. Vermutlich ist das Tier überfahren worden. Es soll nun durch genetische Untersuchungen  geklärt werden, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt und aus welcher Population er stammte. Ob es sich bei dem jetzt aufgefunden Tier um den Wolf handelt, der vor wenigen Wochen in Nordhessen in einer Fotofalle gesichtet wurde, lässt sich derzeit noch nicht feststellen.

Ebenfalls am Freitag wurde auf dem Berliner Ring zwischen Ferch und AD Potsdam (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ein Wolf überfahren. Es handelte sich um ein ca. 40 Kilogramm schweres männliches Tier. Es ist seit Mitte Februar der siebte Wolf, der auf Autobahnen und Landstraßen in dem Landkreis überfahren wurde. PM/SE

Beitragsbild: Bei Marburg überfahrener Wolf. Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.