Wolf auf der A24 überfahren

Bereits am 26. Oktober ist auf der A24 bei Rossow im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im nordwestlichen Brandenburg ein Wolf von einem LKW überfahren worden. Nach Angaben des Rheinsberger Wolfsbeauftragten Robert Franck handelt es sich um einen ca. zweijährigen Rüden. Der Kadaver wird derzeit im Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin untersucht. Ob der Wolfsrüde zu einem der bekannten Rudel gehört – und wenn ja, zu welchem – ist noch nicht bekannt.

Beitragsbild: Der überfahrene Wolfsrüde, mit freundlicher Genehmigung von Robert Franck (Copyright).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.