Wer klaut denn sowas?

Bislang unbekannte Täter haben zwei Rotwildtrophäen von einem Hausgiebel in Heiligengrabe im Brandenburger Landkreis Ostprignitz-Ruppin gestohlen Die Trophäen waren in einer Höhe von zirka vier Metern an einer Giebelseite angebracht. Zur Tatausführung bemächtigten sich die Täter einer Aluleiter, die im Garten des Geschädigten stand, wie die Polizei berichtet. Darüber hinaus wurden dem 49-Jährigen vier weitere Trophäen entwendet. Diese waren in der Ortschaft Liebenthal an einer Wand angebracht. Der entstandene Schaden wird mit 350 Euro beziffert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. PM Polizei Brandenburg

Beitragsbild: Schade eigentlich – auch Trophäen müssen jetzt schon gegen Diebstahl gesichert werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.