Weimaraner Junghündin schnüffelt erfolgreich für die Polizei

Yoomee ist eine in Herne lebende Weimaraner-Hündin. Am gestrigen 8. Januar war die junge Hündin, die seit Ende Juni eine Hundeschule besucht, mit ihrem Herrchen im Bereich der Kurhausstraße unterwegs. Gegen 9.30 Uhr schnupperte das Tier sehr auffällig vor einem Gebüsch und wollte seinen Weg irgendwie nicht fortsetzen. Wenig später entdeckte ihr Herrchen einige Plastiktüten, augenscheinlich gefüllt mit Marihuana. Der Herner informierte umgehend die Polizei, die die “Fundsachen” sicherstellte und an das Bochumer Rauschgiftkommissariat weiterleitete. Das war übrigens nicht der erste Kontakt, den “Yoomee” mit der Polizei hatte. Vor zwei Wochen war die Weimaranerin mit ihrem Frauchen im Sportpark unterwegs und entdeckte im Gebüsch ein herrenloses Fahrrad. Erst sieben Monate alt und schon zwei Schnüffelerfolge – das sei doch etwas für die Bewerbungsmappe als Polizeihund, meint die Herner Polizei… PM

Beitragsbild: Die sieben Monate alte Weimaraner-Hündin Yoomee. Foto: Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.