Weidetierhalter antworten auf offenen Brief der Wolfsberater

Die Interessengemeinschaft der Weidetierhalter Deutschland (WNON) hat den offenen Brief der Wolfsberater (JAWINA berichtete) mit einem eigenen offenen Brief beantwortet. Die WNON kritisiert das Auftreten der Wolfsberater und zieht deren Neutralität in Zweifel. Deren offener Brief diene dazu, öffentlichen Druck zu erzeugen. “Ist das die Aufgabe eines Wolfsberaters in dieser Form in der Öffentlichkeit zu agieren?”, fragen die Weidetierhalter. Und weiter: “Welche Position haben Wolfsberater, dass sie den Minister auffordern sich zu rechtfertigen? Sind das wirklich die Wolfsberater, die Weidetierhalter neutral beraten und vertrauensvoll mit ihnen und ihren berechtigten Sorgen umgehen? Oder sind diese Wolfsberater Interessengesteuert und stellen den Wolf über den Menschen?” red.

Der offene Brief der WNON steht hier zum Download bereit.

Beitragsbild: Entgegnung der WNON auf den offenen Brief der Wolfsberater (Screenshot, Ausschnitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.