Wegen Bogenjagd? Hochsitz bei Stahnsdorf angezündet

Am 31.03., einen Tag nachdem das Stahnsdorfer Gemeindezentrum von Bogenjagdgegnern beschmiert wurde (JAWINA berichtete), ist ein Hochsitz in der Umgebung von Stahnsdorf angezündet worden. Der Brand breitete sich auf das umgebende Ödland aus, wegen der Regenfälle der vergangenen Tage kam es jedoch zu keinem Flächenbrand. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. red.

Beitragsbild: Hochsitze (Symbolbild). Foto: SE

Ein Gedanke zu „Wegen Bogenjagd? Hochsitz bei Stahnsdorf angezündet

  1. Carpe Diem.. jetzt erst recht

    Das können nur infantile Deppen gewesen sein, die von Nix eine Ahnung haben, hauptsache zerstören. Mit dem Bogen muß man das Wild suchen und nicht warten bis es vorbei kommt und dann auf 15 Meter beschießen. Und das alles bei Tageslicht. Oder gibt´s jetzt schon Bogen mit Nachtsichtzielgeräten?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.