Walsrode: Echtheit des Wolfsfotos bestätigt

Pfefferspray für Kindergärten?

Die Echtheit des Fotos, das einen Wolf in der Walsroder Innenstadt zeigt (JAWINA berichtete), ist bestätigt worden. Wie die Walsroder Zeitung berichtet, hat ein 22 Jahre alter Pizzabote das Bild am 16. Januar um 21.13 bei einer Fahrt mit dem Auslieferungswagen aufgenommen und die Originalaufnahme der Redaktion zur Überprüfung vorgelegt. Es bestehe kein Zweifel an der Echtheit. Dass es sich bei dem abgebildeten Tier “mit ziemlicher Sicherheit” um einen Wolf handle. wurde indes vom zuständigen Wolfsbeauftragten der Landesjägerschaft Niedersachsen, Raoul Reding, gegenüber dem NDR bestätigt. Dieser berichtet auch, dass der Gemeindebürgermeister von Bomlitz bei Walsrode den Kindergärten der Gemeinde angeboten hat, sie im Fall erneuter Wolfssichtungen mit Pfefferspray auszustatten… SE

Beitragsbild: Pfefferspray. Foto: SE

3 Gedanken zu „Walsrode: Echtheit des Wolfsfotos bestätigt

  1. Richard

    Ich kann nur sagen, ich hab im diesen Jahr extrem bemerkt , wie viel Menschen aufeinmal einen kleinen Waffenschein beantragt haben, aber leider macht die Medien den Menschen nur mehr und mehr Angst.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.