Waffenrechtsverschärfung tritt morgen in Kraft

Die jüngste Verschärfung des Waffenrechts tritt morgen in Kraft: Am heutigen Mittwoch ist das “Zweite Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften” im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Am Tag nach der Veröffentlichung treten die Änderungen in Kraft. Kernpunkt der neuen Regelung sind die deutlich verschärften Aufbewahrungsvorschriften für Waffen. Künftige Legalwaffenbesitzer müssen ihre Waffen in Waffenschränken des Widerstandsgrads 0 aufbewahren. Altbesitzer dürfen ihre Waffentresore nach den alten VDMA A- und B-Normen weiterhin benutzen. Es gilt ein Bestandsschutz, wobei es dem Waffenbesitzer obliegt zu beweisen, dass er seine Waffenschränke tatsächlich bereits vor dem morgigen Stichtag besessen hat. SE

Beitragsbild: Geändertes Waffengesetz im Bundesgesetzblatt. (Bildschirmfoto, Ausschnitt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.