Vorsicht bissiger Biber!

Schweiz: Badende gebissen – Jagdverwaltung stellt Warnschilder am Rhein auf

Beim Baden im Rhein bei Schaffhausen im gleichnamigen Schweizer Kanton sind zwei Schwimmer von Nagetieren gebissen worden, berichtet die Neue Zürcher Zeitung (NZZ). Ein acht Jahre alter Junge wurde nur leicht verletzt, eine Frau sei jedoch durch einen Biss so schwer verletzt worden, dass die Wunde im Krankenhaus genäht werden musste. Es ist nicht sicher, ob die Verletzungen den Schwimmern durch Nutrias, Bisamratten oder Biber beigebracht wurden. Diese Tiere seien allesamt nicht aggressiv, könnten aber schmerzhaft zubeißen, wenn sie sich bedroht fühlten oder ihre Jungen verteidigen, so die NZZ. Die Schaffhauser Jagdverwaltung hat auf die Gefährdung der Badenden (und ihrer Hunde) reagiert und Warnschilder aufgestellt. SE

Beitragsbild: Warum musste dieser unschuldige Baum sterben? Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.