Verteidiger im Prozess um Jagdunfall Dalberg: “Es war ein Unfall”

+++ Bayern: Fuchs beißt Achtjährigen durch Zeltwand in Gesicht und Hand +++

Anwalt plädiert auf Freispruch

Im Fall des tödlichen Jagdunfalls bei Dalberg, bei dem eine 86-jährige in ihrem Garten erschossen wurde, hat der Verteidiger des Unglücksschützen im derzeit stattfindenden Gerichtsprozess (JAWINA berichtete) auf Freispruch plädiert. Medienberichten zufolge führte der Anwalt aus, dass sein Mandant nicht bewusst oder fahrlässig – und entgegen der Anweisung des Jagdleiters – hangabwärts geschossen habe. Vielmehr habe der erfahrene 61 Jahre alte Jäger (Jugendjagdschein mit 16, Teilnahme an 15 bis 20 Drückjagden im Jahr, zwei bis drei Mal pro Woche auf Ansitz) hangaufwärts geschossen und sei dabei ausgerutscht. Im Sturz habe er sich um die eigene Achse gedreht, wobei sich der verhängnisvolle Schuss aus dem Halbautomaten gelöst habe. Die Seniorin wurde aus einer Entfernung von 25 Metern getroffen. Eine Hinterbliebene warf dem Schützen dem SWR zufolge vor, sich bei der Jagd auf dem Grundstück der Getöteten aufgehalten zu haben. Das Opfer hinterlässt sieben Kinder, die in dem Prozess als Nebenkläger auftreten. red.

Beitragsbild: Jagdgeschoss (Symboldbild). Foto: SE

2 Gedanken zu „Verteidiger im Prozess um Jagdunfall Dalberg: “Es war ein Unfall”

  1. RK

    V.a. die Kommentare auf der SWR-Seite sind etwas abstrus. Vom Plädoyer einer (vermutlich) PETA-Balkonbiologin zu staatlich beschäftigten verantwortungsvollen Wildhütern (hihi) bis zum Kommentar “Alleine die Tatsache, dass der Jäger 6 Schuss aus einer halbautomatischen Waffe abgefeuert hat, war schon ein Straftatbestand weil halbautomatische Waffen zu Jagdzwecken mit max. 3 Schuss ladbar sein dürfen. Diese Tatsache ist ein Verstoss gegen das Jagdgesetz und muss mit dem Einzug der WBK und damit den Waffen geahndet werden.” –> mit einmal Magazin wechseln (1-5 Sekunden je nach Geschicklichkeit) bekommt man legal 6 Schuss in kurzer Zeit raus (ob das in der konkreten Jagdsituation sinnvoll und waidgerecht ist oder eher schlechte Schießkenntnisse indiziert, steht auf einem anderen Blatt…)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.