Verletztes Wildschwein greift Spaziergänger an

Auf einem Wirtschaftsweg bei Waldböckelheim (Kreis Bad Kreuznach, RLP) hat ein verletztes Wildschwein einen Spaziergänger angegriffen und schwer verletzt, wie der Öffentliche Anzeiger Bad Kreuznach berichtet. Das Tier riss den Mann zu Boden und biss ihn mehrfach. Der Mann schleppte sich etwa einen Kilometer in den nächsten Ort, wo Anwohner Erste Hilfe leisteten und einen Krankenwagen riefen. Ein Nachsuchengespann machte sich derweil auf die Suche nach dem aggressiven Wildschwein.

Die Wildsau griff sofort den Hundeführer an, der dank Sauenschutzhose aber – von einigen Prellungen abgesehen – unverletzt blieb. Es gelang ihm, das Stück abzufangen. Das Wildschwein wies einen abgetrennten Hinterlauf und weitere Schnittverletzungen an Vorderläufen und im Brustbereich auf. Es war vermutlich in eine Mähmaschine geraten. SE

Foto: Wildschwein im Schwarzwildgatter Zehdenick, Copyright: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.