TV-Tipp: Yukon Men

JAWINA-Leser JG hat uns die DMAX-Serie Yukon Men empfohlen, “voll schlimm” sei die, weise dabei aber ein extrem hohes Suchtpotenzial auf. Wieso schlimm? wollten wir wissen: “Schlimm: Die zeigen da ohne jede inhaltliche Distanzierung über 7 Staffeln zu je ca. 9 Folgen alte weiße Männer beim Jagen, Fischen, Holzeinschlag, Improvisieren und Feinstaubfreisetzen im Lebensraum indigener Völker. Nur eine einzige weibliche Hauptrolle dabei. Lauter verbotenes Zeug eben.” Damit waren wir angefixt und haben die erste Folge geguckt – und das reicht schon. Nur mit Mühe gelingt es einem, sich nicht sämtliche Folgen hintereinander weg in einer langen Nacht reinzuziehen. Ein paar Dinge wirken gestellt, zum Beispiel die Biberjagd mit Pfeilen Marke Eigenbau in Folge 1 oder 2 der sechsten Staffel. Aber das Meiste ist einfach ganz großes Kino.

Auf der Internetseite kann man sich die Staffeln 3 bis 6 ansehen. Wer nicht mittendrin anfangen will (bei Staffel 6), sollte den Reiter mit der Staffelauswahl über den Videos beachten. Viel Spaß! red.

Beitragsbild: Yukom Men auf DMAX (Screenshot).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.