Thüringen: Jäger stellen Einbrecher

Saalfelder Höhe, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Zwei aufmerksame Jäger stellten letzte Nacht bei Saalfeld zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat und übergaben die Verdächtigen der Polizei. Gegen 22.00 Uhr warteten die 63 und 69 Jahre alten Jäger in einem Waldgebiet bei Kleingeschwenda eigentlich auf jagdbares Wild. Statt der Tiere tauchten im Schutz der Dunkelheit jedoch zwei verdächtige Männer auf, welche offenbar gerade in die am Wald gelegene Agrargenossenschaft einbrachen und sich dort an den Strohballen zu schaffen machten. Die Jäger stellten die Verdächtigen und alarmierten die Saalfelder Polizei. Wie sich herausstellte, waren die 23 und 57 Jahre alten Männer unberechtigt ins Gelände eingedrungen und hatten bereits einen Strohballen auf ihren Pick-up verladen. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls ermittelt. PM Polizei

Beitragsbild: Hochsitze (Symbolbild) Foto: SE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.