Tausche Haus gegen Eigenjagd

Der Unternehmer Harro Uwe von Cloppenburg (Peek & Cloppenburg) möchte gerne eine Eigenjagd haben und bietet der Gemeinde Kesseling (Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz) dafür ein Geschäftshaus in Bonn zum Tausch an. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Der 360 Hektar große Gemeindewald soll dem Bericht zufolge etwa 3,75 Millionen Euro wert sein und durch Holzverkauf und Jagdpacht im Jahr etwa 40.000 Euro einbringen. Dem stehen 4,6 Millionen Euro für das Geschäftshaus und Mieteinnahmen in Höhe von 200.000 gegenüber.

Gegen das vermeintlich vorteilhafte Geschäft regt sich Protest. Weder der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde, Jürgen Flügge (CDU), noch P&C wollen nach Informationen der SZ derzeit zu dem geplanten Deal Stellung nehmen. Es sei “noch nichts entschieden” betonte Flügge gegenüber der SZ. Die Ergebnisse einer “eingehenden Prüfung der Transaktion” sollen demnächst auf einer Bürgerversammlung präsentiert werden. SE

Bild: Wald (Copyright: SE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.