Schlagwort-Archive: Wildgehege

NRW: Wolf aus Tierpark entlaufen

Am Dienstag ist ein Wolf aus dem Wildpark Anholter Schweiz (Kreis Borken)im Münsterland  entlaufen. Der Wolf sprang über den Elektrozaun, nachdem eine Tierärztin das Gehege betreten hatte. Ob der Strom zu dem Zeitpunkt eingeschaltet war, ist unklar. Auch steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest, ob sich der Wolf noch auf dem Gelände des Wildparks befindet, oder auch die äußere Einzäunung des Areals überwunden hat. Es soll versucht werden, das Tier wieder einzufangen. Ordnungsamt, Feuerwehr und eine Hundestaffel sind vor Ort. Es bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung, wie ein Sprecher des Ordnungsamtes versicherte. SE

Beitragsbild: Headline zum Thema in der Onlineausgabe der Zeitung “Der Westen” (Bildschirmfoto, Ausschnitt)

Sachsen: Damtier im Gatter gewildert

In Wiesa, einem Ortsteil von Kamenz (Landkreis Bautzen) haben unbekannte Täter ein tragendes Stück Damwild in einem Gatter an der Bischofswerdaer Straße getötet. Anschließend trennten die Täter Teile des Tiers fachmännisch ab und entwendeten diese, wie die Polizei mitteilt. Ein hinzugezogener Sachverständiger konnte einen Tier-Riss ausschließen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. PM

Beitragsbild: Damtier. Foto: SE

Wildgehege Moritzburg: Unbekannte enthaupten weißen Hirsch

Unbekannte Täter sind in das Wildgehege Moritzburg eingedrungen und haben einen der seltenen weißen Hirsche erschossen, das Haupt abgetrennt und mitgenommen. Wie die Sächsische Zeitung berichtet, hatten die Täter zuvor das Tor des Geheges aufgebrochen. Ein Video des weißen Rotwildrudels in dem Moritzburger Gehege ist unter dem Link

http://www.smul.sachsen.de/sbs/download/Weisses_Rotwild.wmv

auf der Internetseite des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) herunterzuladen. Tatzeit und Täter sind bislang unbekannt, die Polizei ermittelt. Das Erlegen weißer Stücke ist für viele Jäger ein Tabu, es soll Unglück bringen. SE

Bild: Copyright SMUL