Schlagwort-Archive: Wildackermischung

Expertentipp: Wildäcker für arme Böden

In dem Jawina-Beitrag “Das alternative Revier” hatten wir von den Bemühungen des Revierinhabers berichtet, die kargen Sandböden in der Schorfheide mit geeigneten Äsungspflanzen zu bestellen: „Wir haben viele Versuche gemacht, um die ideale Wildackermischung für die armen Böden hier zu finden“, so wurde Revierinhaber Jürgen Sartori in dem Beitrag zitiert. “Mais, Topinambur, Waldstaudenroggen und Triticale gedeihen auf dem märkischen Sand nicht so gut. „Wir mussten da umlernen: In meinem alten Revier bei Sponheim in Rheinland-Pfalz hat der Topinambur zehn Jahre lang gehalten – hier kam er nicht mal im ersten Jahr hoch.“ Viel Jawina-Leser haben nachgefragt und wollten wissen, welche Wildackerpflanzen sich im “alternativen Revier” denn besonders bewährt haben. Wir haben nachgefragt.

Weiterlesen