Schlagwort-Archive: WILD-Bericht 2013

WILD-Bericht 2013 veröffentlicht

Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat den Jahresbericht des Wildtier-Informationssystems der Länder Deutschlands (WILD-Bericht) 2013 veröffentlicht. Erstmals enthält der Bericht Daten zu Ausbreitung und Vorkommen der wichtigsten Wildkrankheiten.

Der aktuelle Jahresbericht des Wildtier-Informationssystems der Länder Deutschlands (WILD) ist erschienen. Darin enthalten: einzigartige Daten zu heimischen Wildarten, die Jäger 2013 in knapp 25.000 Revieren erhoben haben. Drei wissenschaftliche Einrichtungen, darunter das Thünen-Institut in Eberswalde (Bundesforschungseinrichtung), haben die Daten ausgewertet. Erstmals enthält der 60-seitige Bericht detaillierte Informationen über die Verbreitung der Wildkrankheiten Myxomatose, Chinaseuche (RHD), Räude und Staupe. Die Ausbreitung der Neozen Waschbär, Marderhund und Mink erfassen Jäger bereits seit 2006. Aktuelles Ergebnis: Der Waschbär hat sein Verbreitungsgebiet deutschlandweit in sieben Jahren nahezu verdoppelt und kommt jetzt fast in jedem zweiten Jagdrevier vor (46 Prozent). Im Fokus standen zudem Gänse und ihre Verwandten – Stockente, Höckerschwan und Blässhuhn. Für den Feldhasen enthält der WILD-Bericht erneut Zählergebnisse aus bundesweiten Referenzgebieten. Ergänzt wird der umfassende Jahresbericht durch Gastbeiträge von Wissenschaftlern, die Einblick in ihre derzeitigen Forschungsprojekte gewähren.

Weiterlesen