Schlagwort-Archive: Verkehrssicherungspflicht

Brandenburg: Rechtliche Klarstellung zur Lappjagd

Auch wenn eine Straße (angeblich) nur zum Zweck der Verkehrssicherung abgelappt wird, ist das Lappjagdverbot des Bundesjagdgesetzes zu beachten, wie die Oberste Jagdbehörde klarstellt.

Immer mehr Landesforstbetriebe sind in der Vergangenheit dazu übergegangen, bei Drückjagden an Straßen Lappen auszubringen. Verantwortliche hatten JAWINA gegenüber betont, dass dies ausschließlich geschehe, um der Verkehrssicherungspflicht zu genügen (siehe dazu: Lappjagd im Landesforst). Die Oberste Jagdbehörde (OJB) des Landes weist nun in einem Schreiben an verschiedene Verbände darauf hin, dass der Tatbestand einer Lappjagd auch dann erfüllt sein kann, wenn eine Straße zur Verkehrssicherung abgelappt wird. Die Lappjagd ist laut Bundesjagdgesetz (BJagdG) nicht grundsätzlich verboten, darf jedoch nicht in einer Zone von 300 Metern zur Jagdbezirksgrenze ausgeübt werden.

Weiterlesen