Schlagwort-Archive: UN

Bayern: Rotwildprojekt auf Truppenübungsplatz Grafenwöhr erhält UN-Auszeichnung

+++ Hessen: Wildschweinrotte stürmt Wiesbadener Innenstadt +++ Tschechien: Umweltministerium will freiwilligen Verzicht auf Bleimunition +++

Das Rotwild-Beweidungsprojekt auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr ist mit dem UN-Dekadenpreis für Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Auf dem 23.000 Hektar großen Natura 2000 Gebiet ist ein Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten entstanden. Die Auszeichnung ging an sieben Projektbveteiligte: Den Bundesforstbetrieb Grafenwöhr, das 7th Army Training Command, die US Army Garrison Bavaria, die Landwirtschaftliche Rentenbank, das Institut für Wildbiologie Göttlingen und Dresden, die Georg-August-Universität Göttlingen und die Technische Universität Dresden, wie Onetz.de berichtet. Das Rotwild hält durch Beweidung die militärische genutzen Flächen von Bewuchs frei. Intensiv gejagt wird nur an wenigen Tagen im Jahr. red.

Beitragsbild: Rotwild. Foto: SE

3. März ist World Wildlife Day

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 3. März zum World Wildlife Day (Welt-Wildtier-Tag) erklärt. Damit solle auf den hohen Wert seltener und bedrohter Tier- und Pflanzenarten hingewiesen werden, heißt es in einer Presseerklärung der UN. Der dritte März wurde als Datum gewählt, weil die Erstunterzeichnung des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) am 3. März 1973 stattfand. Der World Wildlife Day erinnere uns daran, wie wichtig es sei, Wilderei und illegalen Handel mit Wildtierprodukten zu bekämpfen, erklärte CITES-Generalsekretär John Scanlon.

Weiterlesen