Schlagwort-Archive: Tierrechter

Peta: Plüschwölfe für Parlamentarier

+++Bayern: Machtkampf um Vocke-Nachfolge entbranntMemminger Jagdfunktionär erstattet Strafanzeige +++ Niedersachsen: Wölfe reißen drei Stück Damwild +++ Schweiz: Wolf reißt neun Schafe +++ Brandenburg: Hobbyschäfer gibt nach erneutem Wolfsriss auf +++

Die radikale Tierrechtlerorganisation Peta hat Plüschwölfe und nach eigenem Bekunden über 50.000 Unterschriften an Bundesumweltministerin Schulze und Mitglieder des Umweltausschusses gesendet, um ihrer Forderung nach Aufrechterhaltung des strengen Schutzstatus für Wölfe Nachdruck zu verleihen.

“Die Bundesregierung will Wolfstötungen erleichtern. Wölfe eines Rudels sollen bei Vorfällen mit landwirtschaftlich genutzten Tieren künftig einfacher getötet werden dürfen”, beklagt Peta und “appelliert nun an Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und die 20 Mitglieder der CDU und SPD im Umweltausschuss des Bundestags, den Kabinettsantrag nicht zu genehmigen. Um die Politiker zu überzeugen, sendete die Tierrechtsorganisation ihnen je einen Plüschwolf und der Ministerin zudem eine Petition mit über 50.000 Unterschriften”, heißt es in einer Presseerklärung der Organisation.

Weiterlesen