Schlagwort-Archive: Staatsjagd

Winkelmann: Agrarminister Meyer und die Jagd – das passt nicht zusammen

Kritik am Ende der Staatsjagden in Springe

Der jagdpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Lutz Winkelmann, hat Landwirtschaftsminister Meyer wegen des angekündigten Endes der Staatsjagden im Saupark Springe kritisiert. „Es spricht Bände, dass in Meyers Wahrnehmung Jäger von heute gleich neben kaiserlichen Jagdgesellschaften des 19. Jahrhunderts rangieren. Die Behauptung, so genannte Ehrengäste der Jagden hätten in der Vergangenheit ,oft keinen oder wenig jagdlichen Hintergrund’ gehabt, ist irreführend und diskreditiert sämtliche Gäste, die an diesen Jagden auf Einladung der Landesregierung teilgenommen haben. Nirgendwo in Deutschland darf ohne Jagdschein gejagt werden. Außerdem wurden im Rahmen solcher Jagden verdiente Bürger Niedersachsens gewürdigt – und das parteiübergreifend” Es sei verwunderlich, dass sich in der Vergangenheit regelmäßig unter anderem auch Grünen-Politiker an derartigen, angeblich weniger waidgerechten Jagden beteiligt hätten.

Weiterlesen

Niedersachsen: Landesregierung beendet Staatsjagden mit Prominenten

Agrarminister Meyer: Das passt nicht mehr in die Zeit

In Niedersachsen wird es nach dem Willen der niedersächsischen Landesregierung  ab diesem Jahr keine Staatsjagden mit prominenten Gästen  mehr geben. Das teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium am Dienstag in Hannover mit. Agrarminister Christian Meyer sagte, diese auf „hochherrschaftlichen Riten aus der Kaiserzeit“ beruhende Jagd des jeweiligen Landesherrn im Saupark Springe passe nicht mehr in die Zeit.

Weiterlesen