Schlagwort-Archive: Soltau

Niedersachsen: Erstmalig Aujeszky-Antikörper bei Wildschwein nachgewiesen

Im Rahmen des sogenannten Wildschwein-Monitorings wurden bei einer routinemäßigen Untersuchung einer Wildschweinblutprobe aus dem Raum Soltau erstmals Antikörper gegen das Virus der Aujeszkyschen Krankheit (AK) durch das Veterinärinstitut des LAVES in Hannover am 11. Januar 2019 amtlich nachgewiesen. Das teilt das Kreisveterinäramt mit. Das Vorkommen der Erkrankung stellt eine potenzielle Bedrohung für die Hausschweinebestände und Haustiere, besonders Hunde, dar. Das Veterinäramt des Heidekreises fordert daher alle Schweinehalter und -halterinnen verstärkt auf, die bekannten Biosicherheitsmaßnahmen strikt einzuhalten. Jägern wird dringend empfohlen, keinen Aufbruch von Wildschweinen an Hunde zu verfüttern.

Weiterlesen

Niedersachsen: Wölfe verfolgen Radfahrer

Bei Soltau in der Lüneburger Heide ist ein Radfahrer mit seinem Hund von zwei Wölfen bis ins nächste Dorf verfolgt worden. Das berichtet die Nordwest-Zeitung in ihrer Online-Ausgabe (NWZ-Online). Demnach hatte der Berufsreiter Dominik Brüggemann bei seiner Fahrradrunde einen Wolf in einer Wiese entdeckt. Als er anhielt, um ein Foto zu machen, stand ein zweiter Wolf aus dem Gras auf. Beide Wölfe rannten auf ihn zu. Erst als der Radfahrer ein Neubaugebiet erreichte, ließen die Wölfe von der Verfolgung ab. In dem recht lesenswerten Interview in der NWZ äußert der Berufsreiter Sorgen über die Zukunft von Tourismus und Pferdehaltung in der Region. SE

Beitragsbild: Aufmacher zu der Wolfsgeschichte in der NWZ, Copyright: NWZ