Schlagwort-Archive: Sikawild

Schleswig-Holstein: Wilderer schiesst Sikahirsch – Polizei sucht Zeugen

Am 23.12.18, gegen drei Uhr morgens, schossen Jagdwilderer einen Sikahirsch in einem fremden Jagdrevier, beim Gut Rundhof in der Gemeinde Stangheck (Kreis Schleswig-Flensburg). Ein Zeuge, ebenfalls Jäger, hatte aus der Entfernung den Schuss eines Jagdgewehrs mit Schalldämpfer vernommen und konnte beobachten, wie der geschossene Hirsch anschließend von zwei Personen von der Koppel gezogen und auf einen Pritschenwagen geworfen wurde. Da die Wilderer das Fahrzeug des Zeugen anschließend wohl bemerkt haben, versteckten sie den Hirsch in einem nahegelegenen Waldstück und flohen mit sehr hoher Geschwindigkeit zunächst in Richtung Lehbek, Stangheck, Wippendorf und von dort auf die L21 (alte Flensburger Straße). Der tote Hirsch wurde am nächsten Tag von der Polizei und dem Zeugen gefunden. Das ca. vierjährige Tier wies eine Schussverletzung, sowie eine breite Schnittwunde auf. Es ist davon auszugehen, dass der Hirsch nach dem Schuss zwar bewegungsunfähig aber nicht verendet war, so dass erst nach dem Messerstich der Tod eintrat.

Weiterlesen