Schlagwort-Archive: Rückkehr

Österreich: Neue Studie zur Rückkehr des Wolfs in den Alpenraum

Wildtierbiologe spricht sich für Management aus – Herabstufung des Status in der FFH Richtlinie angestrebt

Durchziehende Wölfe in Salzburg, Rudel in anderen Bundesländern und zahlreiche Risse von Nutztieren in den vergangenen Jahren sorgen für Verunsicherung, vor allem in der Almwirtschaft, sowie für emotionale Diskussionen quer durch alle Gesellschaftsschichten. Auf Initiative des Salzburger Landesrats Josef Schwaiger hat Klaus Hackländer von der Universität für Bodenkultur Wien ein Gutachten über die Auswirkungen der Rückkehr dieses Beutegreifers erstellt. Darin spricht sich der Wildtierbiologe für ein Wolfs-Management aus.

Das Ziel ist für Landesrat Josef Schwaiger klar: „Die traditionelle, alpenländische Landwirtschaft muss auch künftig ohne aufwendige Begleitmaßnahmen möglich sein. Zudem muss die Artenvielfalt erhalten bleiben und übermäßige Wildschäden, vor allem in Schutzwäldern, verhindert werden. Dafür sind derzeit die Gesetzte der EU ungeeignet. Wie müssen uns daher um eine Änderung des Schutzstatus des Wolfs bemühen. Wenn sich diese in großer Zahl bei uns ansiedeln, wird sich das Gesicht unseres ganzen Landes ändern.“

Weiterlesen

Deutschland: Willkommen Bär?

BfN-Präsidentin Beate Jessel hält Wiederbesiedlung Deutschlands mit Braunbären für “sehr wahrscheinlich”

Die taz hat ein sehr lesenswertes Interview mit der Präsidentin des Bundeamts für Naturschutz, Beate Jessel, veröffentlicht. In dem Interview geht es um Umwelt- und Artenschutz in der industriellen Landwirtschaft, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und die Auswirkungen von EU-Subventionen. Jost Maurin, Redakteur für Wirtschaft und Umwelt bei der taz, merkt gegen Ende des Gesprächs an, dass auch die Weidehaltung von Vieh “eine gute Maßnahme für mehr Artenvielfalt” darstelle. Die von Jessel befürwortete Rückkehr großer Raubtiere nach Deutschland setze die Weidehaltung jedoch noch stärker unter Druck: “Wo soll das enden? Müssen wir auch mit dem Bären rechnen?” Darauf antwortet Jessel, ohne zunächst auf die Probleme der Weidetierhalter einzugehen, dass Bär und Wolf durch die Europäische Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie streng geschützt seien, “und zwar zu Recht.” Angesichts der Bärenpopulationen in Slowenien und Norditalien sei es “sehr wahrscheinlich”, dass Braunbären wieder nach Deutschland kämen.

Weiterlesen