Schlagwort-Archive: Rote Listen

„Rote Listen“: Naturschutzpolitisches Kampfinstrument statt objektive Datenbasis

Der Landesjagdverband Hessen (LJV) weist pauschale Forderung nach einem Jagdverbot für Rote Liste-Arten entschieden zurück. „Die 24.500 hessischen Jägerinnen und Jäger bejagen in ihren rund 3.800 Jagdrevieren nur Wildarten, deren Bestand weder gefährdet noch stark rückläufig ist“, erklärte LJV-Pressesprecher Dr. Klaus Röther am Freitag in Bad Nauheim.  Deshalb werde zum Beispiel der Feldhase nur noch in Regionen erlegt, in denen ein ausreichend hoher Bestand gezählt worden sei.

„Im Gegensatz dazu hat aber keiner der hessischen Naturschutzverbände jemals Wildarten wie Feldhase und Rebhuhn für die „Rote Liste“ wirklich gezählt“, sagte Röther. „Die Aussagen der ,Roten Listen‘ gefährdeter Tier- und Pflanzenarten beruhen lediglich auf Schätzungen und Trends, in die auch massiv das verbandspolitische Interesse von Nabu, BUND und HGON einfließt“.

Weiterlesen