Schlagwort-Archive: Rezept

Rezept: Nilgans à la Toulouse-Lautrec

Et voilà, das Nilgans-Rezept von JAWINA-Leser MH (in Abwandlung eines Originalrezepts von Henri de Toulouse-Lautrec ). MH schreibt dazu:

Hier das Rezept. Geht zwar um andere Enten, aber wegen der Flugstunden-Problematik habe ich irgendwann begonnen, Ente fast ausschließlich so zu kochen.

Die Stücke mache ich sehr klein und richte auch direkt auf Tellern an, Zutaten können durchaus variieren. Früher gab es bei uns oft Ente mit Steinpilzen, die ziehe ich natürlich Champignons vor, besonders wenn es nur Kulturpilze sind.

Weiterlesen

Sauerfleisch von Wild

Ein Rezept von Germaid und Gerd

Die kleinen Teile vom Rot-, Dam-, Schwarzwild und Reh, die oft als Hackfleisch verarbeitet werden, eignen sich gut, um leckeres Sauerfleisch zu erstellen.
Mit Bratkartoffeln oder auf Graubrot, mit Remoulade – nur lecker.

Und nun zum eigentlichen Rezept:

Weiterlesen

Das Geheimnis der Spreewaldgurke

Schon Fontane besang in den Wanderungen durch die Mark Brandenburg Rang, Bedeutung und Güte der Spreewaldgurke, und noch heute sind Spreewälder Gurken ein Begriff und lt. Wikipedia eine geschützte geographische Angabe für eingelegte Gurken aus Brandenburg. Wenig verwunderlich ist es daher, dass die renommierten Gurken einen zentralen Bestandteil der mobilen Verpflegung auf den Jagden im Spreewald darstellen, wie folgendes Bild dokumentiert:

Selbst eingelegte Gurken sind eine Köstlichkeit, wie die leeren Gläser beweisen. Glücklicherweise befinden sich in dem roten Eimer noch mehr Gurken. Fotos: SE

Wir haben einer Meisterin bei der häuslichen Gurkenproduktion im Spreewald assistiert – und dabei konspirativ das wohlgehütete Originalrezept abfotografiert.

Weiterlesen

Spareribs vom Wildschwein

Ein super Sommer-Rezept von Joachim Ernst, www.eye2nature.com

 Für den kleinen Hunger zwischendurch: Spareribs vom Wildschwein ganz auf die Schnelle

Wild grillen? JA!

Ist das nicht aufwendig? Nein!

Das sind die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, wenn es darum geht Wild zu grillen.

Aus den Rippen vom Wildschwein lassen sich gleich zwei richtig leckere Gerichte „zaubern“.

Die obere Schicht Fleisch, läßt sich mit einem scharfen Küchenmesser problemlos entfernen. Man erhält ein Stück Fleisch, das aussieht wie eine überdimensionierte Roulade. Das muß nun leider in die Kühltruhe, weil wir Spareribs machen wollen.

Die verbleibenden Rippen haben immer noch genug Fleisch, denn wie der BBQ Enthusiast weiß: the closer the bone the sweeter the meat.

Und nun zum eigentlichen Rezept:

Weiterlesen

Sauerfleisch vom Schwan

In unserer beliebten Serie “Hannahs Heldentaten” lesen Sie heute die Folge: “Schwanensee – Abgesang:”

Es war eine der ersten Drückjagden im November. Drei Stunden lang hatten wir uns als Durchgeher durch Sumpf und Schilf gekämpft, uns heiser geschrien, Sauen hochgemacht…

Weiterlesen

Simples Süppchen

Okay, zugegeben: Auf dem Handyfoto sieht das simple Süppchen nicht so wahnsinnig lecker aus – ist es aber! Und zwar einigermaßen langwierig, aber einfach zuzubereiten. Noch ein Vorteil: Die weniger edlen Teil eines Stücks können hier sehr gut verwertet werden. Beim Beispielsüppchen kamen zwei Blätter eines Rehkitzes zur Anwendung, gut geeignet sind auch Hals und Rippen (letztere bei Weidwundschüssen besser nicht…). Und so geht’s:

Weiterlesen

Kennen Sie das auch?

Den Tiefkühler voll mit herrlichem, selbst erlegtem Bio-Wildfleisch… … Und man will mal wieder was ganz Einfaches, “Normales” essen, kein Wildschweinbraten mit Klössen, Hirschgulasch aus der Schulter, Damwildfilet auf dem Kugelgrill oder den X-ten Rehrücken zartrosa mit Preiselbeeren… Fleisch aus Massentierhaltung will man aber auch nicht!

Hier ein 1. Lösungsvorschlag (für 4 Personen):

Weiterlesen

Gegrillter Rücken und Keule von Dam- und/oder Rotwildkalb

 Am kommenden Wochenende drohen Sonnenschein und sommerliche Temperaturen für ideale Grillbedingungen zu sorgen. Jawina empfiehlt: Jetzt Fleisch auftauen und dieses leckere Wild-Grill-Rezept ausprobieren!

Weiterlesen

Wild-Reste-Essen

Rezept und Fotos: AH

Zubereitung:

– Fleisch abtrocknen und im Bräter oder sowas ähnliches scharf unter späterer Zugabe von Pfeffer/Salz in Öl anbraten

Anbraten_klein

Anbraten Foto: AH

– Fleisch rausnehmen, etwas Öl erneut in den Bräter geben und kleingeschnittenes Gemüse anschwitzen, ebenfalls Salzen und Pfeffern

Weiterlesen