Schlagwort-Archive: reduziert

Annaburger Heide: Abschussplan für Rotwild “nach unten korrigiert”

Die Rotwildbestände in der Annaburger Heide sind drastisch reduziert worden. Dies ergibt sich aus einem Bericht über die Mitgliedsversammlung der Rotwild-Hegegemeinschaft Annaburger Heide in der Torgauer Zeitung (TZ). Die Annaburger Heide ist ein großes, überwiegend als Truppenübungsplatz genutztes Waldstück, dass sich über die Landesgrenzen von Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt erstreckt. Dem Bericht zufolge ist der Abschlussplan für Rotwild deutlich abgesenkt worden. Die 444 ursprünglich vorgesehenen Stück Rotwild zu erlegen, sei ohnehin utopisch gewesen, erklärte der Vorsitzende der Hegegemeinschaft, Maik Zaydler, gegenüber der TZ. Das zeige ja bereits die nur 65prozentige Erfüllung des vorigen Abschussplans. Jahrelang, so die Zeitung, hätten Forst und Landwirtschaft aufgrund der Wildschäden mehr Abschüsse gefordert, jetzt herrsche Einigkeit, dass man “mit den dezimierten Wildbeständen gut leben” könne. Die “Gefahr übergroßer Wildschäden im Wald und auf dem Acker scheine erst einmal gebannt.” Neben der intensiven Bejagung und Sturmschäden habe wohl auch die “im Drei-Länder-Eck überaus dichte Population des Wolfs” einen Anteil an der Reduktion des Rotwildbestands. SE

Beitragsbild: Zusammengeschossen und aufgefressen – Rotwild in der Annaburger Heide (Symbolbild). Foto: SE