Schlagwort-Archive: R93

IWA 2016: Der Herr der Kugeln

Hans-Peter Moser ist Jäger und führte eine R93 (heute eine R8). Er wollte eine größere Kammergriffkugel. Der Mann ist Juwelier. Also machte er sich an die Arbeit. “Das ist eine Kugel aus der ersten Serie”, sagt Moser und schraubt eine Kugel aus orangefarbenem Achat auf den Kammergriff einer R8: “Sehen Sie, die ist noch komplett rund und liegt deshalb hier unten nicht ganz richtig an.” Moser bemerkt den leicht belustigten Blick des Berichterstatters. “Ja sicher”, sagt er, “Man muss schon ganz genau hinsehen, um das zu bemerken, normalerweise fällt das keinem auf.” Mosers Perfektionismus genügten die Kugeln der ersten Serie aber keinesfalls. Mit leuchtenden Augen erzählt er, wie sich seine Kammergriffkugeln langsam dem Ideal annäherten: “Hier, bei den aktuellen Modellen ist die Verschraubung leicht versenkt” – er schraubt sie auf – “Und da: Liegt perfekt an.” Moser betont, dass seine Kammergriffkugeln eine Waffe nicht nur schmücken, sondern absolut alltagstauglich sind.

Weiterlesen

Schweden: Bericht über Waffensprengung bei R93

Das ging ins Auge: Die schwedische Jagdzeitung Svensk Jakt berichtet unter der Überschrift “Waffensprengung kostete ihn fast das Leben” von dem Unglück, das Christer Svensson widerfahren sein soll: Dem Bericht zufolge gab der 69 Jahre alte Jäger bereits im Juli mit seiner erst ein Jahr alten Blaser R93 im Kaliber .30-06 drei Schüsse auf einem Schießstand ab – angeblich mit fabrikgeladener Munition. Beim vierten Schuss sei etwas schief gegangen: Die Waffe explodierte in seinen Händen, heißt es bei Svenska Jakt, der Verschluss sei in sein Gesicht geflogen und habe Wangen- und Kieferknochen sowie das Daumengelenk zertrümmert. Er musste sich einer mehrstündigen Operation unterziehen und starke Schmerzmittel einnehmen. Es sei eine harte Zeit nach dem Unfall gewesen, so Svensk Jakt, heute sei Christer Svensson froh, dass er überlebt habe.

Weiterlesen