Schlagwort-Archive: Nationalpark Hainich

Thüringen: Goldschakal im Nationalpark Hainich nachgewiesen

+++ Bundesumweltministerium: Grundsatz “Wald vor Wild” durch Änderung des Bundesjagdgesetzes konsequent umsetzen +++ Niedersachsen: Behördenmitarbeiter bedroht, Waffen beschlagnahmt +++ Thüringen: Jäger kritisieren Windkraftausbau im Wald +++ Schweiz: Wolf reißt zwei Schafe im Kanton Uri +++

Goldschakal im März erstmals auch in Sachsen beobachtet

Der erste Nachweis eines Goldschakals in Thüringen gelang am 1. August 2019 im Nationalpark Hainich, wie die Nationalparkleitung mitteilt: Um 17.33 Uhr tappte er in eine Fotofalle. Zunächst war es lediglich eine Vermutung, doch nun bestätigten auch Experten anhand der Fotos eindeutig, dass es sich bei diesem Tier um einen Goldschakal handelt. Ausgehend vom Balkan breitet er sich seit einigen Jahrzehnten gen Westeuropa auf natürliche Weise aus. Der erste dokumentierte Nachweis in Deutschland stammt aus der Brandenburgischen Niederlausitz im Juli 1997. Seitdem gelangen immer wieder Nachweise von Einzeltieren, die vermutlich über Österreich, Tschechien oder Polen nach Deutschland einwandern. Europaweit wird der Bestand auf mittlerweile ca. 100.000 Tiere geschätzt. Damit übertrifft die europäische Population an Goldschakalen diejenige der Wölfe um das Siebenfache.

Weiterlesen