Schlagwort-Archive: Nabu NRW

NRW: Nabu-Landesvorsitzender wechselt ins Bundesumweltministerium

Josef Tumbrinck verlässt nach 23 Jahren Vorsitz den NABU NRW

Es wächst zusammen, was zusammen gehört: Der Nabu-NRW-Landesvorsitzende Josef Tumbrinck wechselt ins Bundesumweltministerium (BMU) nach Bonn. In einer Pressemitteilung des Nabu NRW heißt es dazu: “Im Namen des NABU-Landesverbands dankt ihm der stellvertretende Landesvorsitzende Heinz Kowalski: „Für sein außergewöhnliches Engagement für den NABU sind wir Josef Tumbrinck von ganzem Herzen sehr dankbar. Er hat 23 Jahre lang als Landesvorsitzender maßgeblich das Gesicht des Verbandes geprägt und war unermüdlich und erfolgreich als Anwalt der Natur im Einsatz. Bei seiner neuen Aufgabe wünschen wir ihm alles erdenklich Gute.“

Tumbrinck hat am Sonntagabend alle Ämter im NABU niedergelegt und übernimmt ab sofort die Aufgabe als Unterabteilungsleiter Naturschutz im BMU. Die Geschäfte des NABU NRW liegen nun kommissarisch in den Händen des erfahrenen geschäftsführenden Vorstandes, der sich zuversichtlich zeigt, dass die Nachfolge zügig geregelt wird.

Weiterlesen

Nabu NRW fordert entschiedenes Vorgehen gegen illegalen Umbruch von Feldwegen und Wegrändern

+++ Thüringen: Wolf im Saale-Orla Kreis gesichtet +++

Das Feldraine, die grünen Ränder zwischen Feld und Feldweg immer schmaler werden oder Feldwege umgepflügt werden und so ganz verschwinden, ist ein bekanntes Phänomen. Der Nabu NRW fordert jetzt ein Gegensteuern.

Der Nabu NRW fordert das Land Nordrhein-Westfalen und die Kommunen auf, entschieden gegen den illegalen Umbruch von Feldwegen und Wegrändern vorzugehen. Immer öfter würden diese wichtigen Lebensräume auch beackert, im Fall von Grünland früh gemäht, mit Pestiziden gespritzt und gedüngt – oft schon seit Jahren, so der Verein in einer Pressemitteilung. „Für den Schutz der Artenvielfalt sind Feldwege und Wegränder aber von großer Bedeutung“, erklärte Josef Tumbrinck, Vorsitzender des Nabu NRW.

Weiterlesen