Schlagwort-Archive: Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)

Brandenburg: Sparkasse spielt Waffenbehörde

Im November 2018 kaufte der Brandenburger Jäger Hartmut B., Inhaber eines gültigen Jagdscheins und entsprechender WBKs, eine Langwaffe bei einem bekannten Jagdausstatter in Frankfurt a. Main. Den schönen, schlanken 98er hat er “regulär von seinem Konto bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) bezahlt”, wie er berichtet: “Am letzten Dienstag war ich bei der Polizei und wollte die Waffe registrieren lassen. Zu diesem Zeitpunkt rief mich Frau B. von der Sparkasse in M. auf dem Handy an und wollte von mir, dass ich der Bank meine Legitimation zum Waffenerwerb belege. Ich war darüber stark verwundert und habe Ihr erklärt, dass das die Bank überhaupt nichts angeht.” Auch die Sachbearbeiterin bei der Waffenbehörde, Frau K. war irritiert und erklärte, dass sie gegenüber der Bank keine Erklärung abgeben werde und zwar aus Datenschutzgründen.

Weiterlesen