Schlagwort-Archive: LJV Berlin

Detlef Zacharias zum Interimspräsidenten des LJV Berlin gewählt

Drei Vorstandsmitglieder nach der Wahl zurückgetreten

In einer Kampfabstimmung hat sich Detlef Zacharias gegen LJV-Vorstandsmitglied und Leiterin des Jägerlehrgangs Nathalie Bunke durchgesetzt. Die Mitglieder des Landesjagdverbands (LJV) Berlin wählten ihn mit 98 zu 68 Stimmen zum Nachfolger des im Juni verstorbenen Präsidenten Dr. Ulrich Grasser. Die Amtszeit läuft bis zur nächsten turnusmäßigen Vorstandswahl im April 2017. Insider sahen die Entscheidung als eine Richtungswahl an. Nach dieser Lesart hätten sich die von der starken Rentnerfraktion im Verband gestützten, auf Beharrung setzenden Traditionalisten gegen die jüngeren, weiblicheren Neuerer im LJV durchgesetzt. Ein Spötter merkte denn auch an: “Wäre der Fahrstuhl ausgefallen – die Veranstaltung fand immerhin im ersten Stock statt – so wäre das Ergebnis ein anderes gewesen…” Auch die Wahl des Bestattungsunternehmers Hahn zum Vizepräsidenten wurde von der unterlegenen Partei genüsslich als Menetekel gedeutet.

Weiterlesen

Quo vadis Landesjagdverband Berlin

Oder: Versuch einer Richtungsbestimmung – ein Gastbeitrag von Alexander Damaschun

Die Wahl eines neuen Vereinsvorstandes stellt gewöhnlich ein Ereignis dar, dessen überregionale mediale Präsenz etwa auf dem Niveau der Öffnungszeiten der Schleuse Neue Mühle, der Kür der Spätzlekönigin von Villingen-Schwenningen oder auch der Farbe der Narrenkappen des diesjährigen Elferrates von Erftstadt-Lechenich liegt. So verhält es sich auch mit der nach dem Tod des bisherigen Vorsitzenden, Dr. Ulrich Grasser, erforderlichen Nachwahl, zu der die Mitglieder des Landesjagdverbandes Berlin am 10. November dieses Jahres aufgerufen sind.
Dabei verdient das bevorstehende Ereignis aufgrund einer Reihe Berliner Eigenheiten womöglich eine erhöhte Aufmerksamkeit, entscheiden die Mitglieder des LJV-Berlins doch nur vordergründig über die Neubesetzung eines vakanten Postens. Die bevorstehende Wahl bestimmt über nichts weniger als die Form des weiteren Bestehens des Jagdverbandes der Hauptstadt. 25 Jahre nach der Wiedervereinigung sieht sich der neue Vorstand gewaltigen Herausforderungen gegenüber, in seiner Stadt und darüber hinaus.

Weiterlesen

Dr. Ulrich Grasser ist tot

Dr. Ulrich Grasser ist tot. Der langjährige Präsident des Landesjagdverbands (LJV) Berlin verstarb vermutlich gestern, einen Tag nach seinem 72. Geburtstag. Grasser hatte sich von einer kleinen Geburtstagsrunde im Berliner Haus der Jagd mit starken Kopfschmerzen entschuldigt. Zur geplanten Nachfeier am darauf folgenden Tag erschien er nicht. Grasser war seit 2004 Präsident des LJV Berlin.

Unter Grassers Ägide hatte der LJV Berlin im Jahr 2008 die Klage eines Berliner Jägers gegen die Jagdzeitenverordnung des Landes unterstützt. Vor dem Verwaltungsgericht Berlin endete der Fall mit einer krachenden Niederlage für den Gesetzgeber. Dass Berliner Jäger z.B. die Stockente noch bejagen dürfen, ist also auch Dr. Grassers Verdienst. Die Berliner Jägerschaft wird sein Andenken in Ehren halten.

Weiterlesen