Schlagwort-Archive: Landratsamt Eichstätt

Bayern: Landkreis Eichstätt hebt Schonzeit für Muffelwild auf

Wegen Schäldschäden: Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Schonzeit bei männlichem Muffelwild erlassen

Nachdem eine ca. 25 Stück starke Mufflonherde angeblich untragbare Schälschäden in Wäldern im oberbayerischen Landkreis Eichstätt verursacht hat, wurde jetzt per Allgemeinverfügung die Jagdzeit für männliche Mufflons vorverlegt. In einer Erklärung des Landkreises heißt es dazu: “Im Zusammenhang mit der beantragten Hege und Bejagung des Muffelwildes in der Hochwildhegegemeinschaft (HHG) Kösching sowie in Teilen der Hochwildhegegemeinschaft (HHG) Mendorf wurde das Landratsamt Eichstätt durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angewiesen, ab Beginn der Jagdzeit auf diese Wildart grundsätzlich Abschusspläne aufzustellen. Diese sollen jedoch keinen Totalabschuss vorsehen, sondern sicherstellen, dass bis zu einer endgültigen Entscheidung in dieser Angelegenheit durch die Oberste Jagdbehörde die Population nicht weiter zunimmt und die Jagd, gerade im Hinblick auf die Vermeidung von Wildschäden, weiter möglich sein soll.

Weiterlesen