Schlagwort-Archive: Landkreis Ahrweiler

Rheinland-Pfalz: Wildbretskandal im Kreis Ahrweiler?

Im Landkreis Ahrweiler ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen einen wildverarbeitenden Betrieb. Dem Wildhändler wird vorgeworfen, Schwarzwild verarbeitet und in Umlauf gebracht zu haben, ohne die gesetzlich vorgeschriebenen Fleisch- und Trichinenuntersuchungen durchgeführt zu haben. Wie der General-Anzeiger berichtet, wurden die Geschäftsräume des Unternehmens durchsucht. Der Inhaber schweigt demnach bislang zu den Vorwürfen.

Ralf Schmidt, 1.Vorsitzender der Kreisgruppe Ahrweiler im LJV RLP schreibt dazu in einer Pressemitteilung: “Ungeachtet der Schuldfrage, sowie dem aktuellen Stand der staatsanwaltlichen Ermittlungen, ist nun das Wildfleisch (Wildbret) im Kreis Ahrweiler in Verruf geraten. Nach Vernehmen der Presse sollen die für den unbedenklichen Verzehr von Wildschweinen vorgeschriebenen Trichinen- Beprobungen nicht, oder nicht lückenlos stattgefunden haben.

Wenn dies so sein sollte, werden die erheblichen Bemühungen der ca. 800 Kreisjäger/innen zur Seuchenprävention (Afrikanische Schweinepest), dem ökologischen Waldumbau und der Vermeidung ausufernder Wildbestände -unabhängig der Schuldfrage- durch die Verfehlungen einzelner konterkariert.

Weiterlesen