Schlagwort-Archive: Kreis Olpe

NRW: Ausnahmen vom Sonntagsjagdverbot im Kreis Olpe

+++ Betretungsverbot aufgehoben – Entspannung im tschechischen ASP-Infektionsgebiet +++ Bayern: Wilderei – Jagdpächter hört Schüsse und findet fachmännisch aufgebrochenes Reh +++ Bayern: Rückstoß kickt Entenjäger in See +++ NRW: Kalb von Wolf gerissen? +++ Schleswig-Holstein: Erneut Wolfsrisse in Moordiek +++

Der Fachdienst Ordnung des Kreises Olpe hat das Sonntagsjagdverbot für folgende Sonntage aufgehoben: 30. Dezember 2018, 6. und 13. Januar 2019. Durch die Aufhebung des Sonntagsjagdverbotes an den drei genannten Terminen sollen der Jägerschaft zusätzliche Möglichkeiten gegeben werden, den überhöhten Schwarzwildbestand zu reduzieren, wie der Kreis mitteilt. Mit der intensiven Bejagung soll einer flächendeckenden Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorgebeugt werden. Durch die Reduzierung des Schwarzwildbestandes sollen darüber hinaus auch die erheblichen Wildschäden an landwirtschaftlichen Flächen, Sportanlagen und privaten Grundflächen in befriedeten Bezirken vermindert werden. PM

Beitragsbild: Wildschweinjagd (Symbolbild). Foto: SE