Schlagwort-Archive: Kirrung

IWA 2017 – Sausationell: Rauchfisch-Konzentrat von Hagopur

Das sich mit Fischöl und Fischresten Sauen und Füchse anködern lassen, ist bekannt. Mittlerwele ist das Beschicken von Kirrungen mit Fleisch und Fisch jedoch verboten. Um dem abzuhelfen, hat Hagopur das Lockmittel Sausationell entwickelt. Als Fuchs-Wunder ist das gleiche Präparat auch auf Fuchs abgestimmt erhältlich. 500 ml Sausationell kosten 29,90 Euro, 250 ml Fuchs-Wunder kosten 19,95 Euro. PM/SE

www.hagopur.de

Beitragsbild: Lockmittel Sausationell und Fuchs-Wunder von Hagopur. Foto: SE

Wolf mit Reh geködert – Strafanzeige gegen Jäger

Weil er ein Wolf mit einem toten Reh angekirrt hat, sind ein Jagdpächter und dessen Jagdaufseher aus Barnstorf im niedersächsischen Landkreis Diepholz angezeigt worden. Das berichtet der Weser-Kurier. Demnach hatten die beiden ein bereits gerissenes Reh in der Nähe des Fundorts ausgelegt und eine Wildkamera zur Überwachung des Kadavers installiert. Deshalb hat ein Wolfshundzüchter und Volljurist namens Christian Berge, laut Weser-Kurier “selbst ernannter Anwalt der Wölfe” Anzeige erstattet. Die Staatsanwaltschaft in Verden bestätigte das Vorliegen der Strafanzeige gegenüber der Zeitung. Es sei nicht nur verboten, einen Wolf zu erschießen, argumentiert der Wolfsanwalt, es sei auch verboten, diesem nachzustellen.

Weiterlesen

Hart durchgreifen!

Eine Glosse von Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel

Unverständnis, ja Entrüstung über den unglaublichen Frevel eines Mitglieds der grünen Zunft schlugen hohe Wellen auf der Versammlung der Jägerschaft. Der Vorsitzende kam leider etwas zu spät. Er hatte noch schnell zwei Sack Mais zur Kirrung zu bringen, damit die Sauen nicht beim Nachbarn zu Schaden gehen mussten. Die Unruhe in der Versammlung war verständlich, hatte doch ein Jungjäger einen viel zu guten Jährling erlegt, dessen schon nahezu fingerdicke und kurz gegabelte Stangen sich fast zu Lauscherhöhe emporreckten, obwohl er nur einen IIc-Bock frei hatte.

Weiterlesen