Schlagwort-Archive: Jason Hornady

IWA 2019: Hornady Outfitter – Munition für härteste Bedingungen

Für die neue Outfitter Munitionsserie verlädt Hornady das bewährte bleifreie GMX-Geschoss in vernickelten und wasserdicht versiegelten Hülsen. Das verhindert Korrosion und das Eindringen von Feuchtigkeit an Hülsenmund und Zündhütchen und gewährleistet zuverlässige Funktion auch unter schwierigsten Bedingungen, wenn bleifreie Munition erfordert oder gewünscht ist. Hornady Outfitter Munition ist bislang in den Kalibern .243 Win, 6.5 Creedmoor, .270 Win., .270 WSM, 7 mm Rem. Mag., 7 mm WSM, .308 Win., .30-06, .300 WSM, .300 Win. Mag., 375 H&H Mag. und .375 Ruger erhältlich. SE

Beitragsbild: Jason Hornady auf der IWA 2019 mit der neuen Hornady Outfitter. Foto: SE

“Staatliche Erpressung”: Hornady stellte Belieferung New Yorker Behörden ein

Die Verwaltung des US-Bundesstaats New York hat Unternehmen aus dem Finanz- und Versicherungssektor dazu gedrängt, ihre geschäftlichen Beziehungen zur NRA, der amerikanischen Interessenvertretung von Legalwaffenbesitzern und der Waffen- und Munitionsindustrie zu überdenken. Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo (Demokratische Partei) gilt als eifriger Verfechter strengerer Waffengesetze. Cuomo hat eine Vereinigung von Bundesstaaten mit dem Zweck strengerer Reglementierung des Waffenbesitzes (“States for Gun Safety”) geschmiedet und rühmt sich damit, dass unter seiner Führung “New York die strengsten Waffengesetze Amerikas” verabschiedet habe (“Under Governor Cuomo, New York has passed the strongest gun control laws in the nation.”, offizielles Statement auf der Internetseite des Staates New York). Auf Veranlassung Cuomos hat der Chef der New Yorker Pensionskasse Thomas DiNapoli ein Schreiben an Kreditkartenunternehmen verfasst, in dem diese gedrängt werden, Waffenkäufe mit Kreditkarten zu unterbinden (“urging them to crack down on gun purchases”), wie New York Daily News berichtet.

Weiterlesen