Schlagwort-Archive: Jagdverpachtung

Jagdverpachtung durch Jagdgenossenschaften wird umsatzsteuerpflichtig

Zum 1. Januar 2017 ist die Umsatzbesteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts im Zuge einer Anpassung an europäisches Recht neu geregelt worden (§ 2b Umsatzsteuergesetz (UStG). Demnach besteht ab dem 01.01.2017 auch bei der Jagdverpachtung durch eine Jagdgenossenschaft Umsatzsteuerpflicht, wie die Bundesarbeitgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (BAGJE) erklärt. “Allerdings,” so die BAGJE, “kann die Jagdgenossenschaft gegenüber dem Finanzamt einmalig eine Optionserklärung zur Anwendung der bisherigen Umsatzsteuerregelungen abgeben.” Die BAGJE empfiehlt ihren Mitgliedern, Jagdpachtverträge mit Wirkung zum 01.01.2017 dahingehend anzupassen, “dass zusätzlich zu der vereinbarten Pachtzahlung vom Pächter noch die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19 Prozent geschuldet wird und dass die Umsatzsteuer offen ausgewiesen wird”, falls die Jagdgenossenschaften entscheiden, von diesem gesetzlichen Optionsrecht bis spätestens zum 31.12.2016 keinen Gebrauch zu machen.

Weiterlesen