Schlagwort-Archive: Jagdhornbläser

Christoph Egert: Ehrenfanfare für Nachsuchen- und Stöberhunde

Einfach eine super Idee: Der JAWINA-Lesern schon als passionierter Jäger, Jagdhornbläser Nachsuchenführer und Öffentlichkeitsarbeiter in Sachen Jagd bekannte Christoph Egert hat eine “Ehrenfanfare für Nachsuchen- und Stöberhunde” komponiert. “Ich bin der Meinung, dass die Arbeit der Schweiß- und Nachsuchenführer auch durch Bläser gewürdigt werden sollte”, erklärt Egert dazu.

Hier kann man sich die Ehrenfanfare anhören:

Weiterlesen

Jagdhornbläser aus Alsdorf-Hachenburg (RLP) verteidigen ihren Titel

Der neue DJV-Bundesmeister im Jagdhornblasen in der Klasse Es (Parforce-Horn) kommt aus Alsdorf-Hachenburg (Rheinland-Pfalz). Die Bläser verteidigten am vergangenen Samstag auf dem Bundesbläserwettbewerb des Deutschen Jagdverbandes (DJV) ihren Titel von 2015 mit 837 von 855 möglichen Punkten. Die Veranstaltung fand bei sommerlichen Temperaturen im Schlosspark des Jagdschlosses Kranichstein Nahe Darmstadt (Hessen) statt. Den zweiten Platz erreichte der Kreisjagdverein Groß-Gerau (Hessen), gefolgt von den Jagdhornbläsern Mildetal-Gardelegen (Sachsen-Anhalt).

Weiterlesen

Niedersächsischer Landeswettbewerb im Jagdhornblasen 2016

58 Jagdhornbläsergruppen trafen sich am Jagdschloss Springe

Am Sonntag fand am Jagdschloss Springe der diesjährige niedersächsische Landeswettbewerb im Jagdhornblasen statt. Im Rahmen des Wettbewerbes starteten insgesamt 58 Bläsergruppen, darunter eine Gastgruppe aus Polen, mit insgesamt über 800 Jagdhornbläserinnen und Jagdhornbläsern. Bei bestem Sommerwetter genossen zahlreiche Zuschauer die hochklassigen Wettbewerbsbeiträge und das tolle Ambiente am Jagdschloss Springe. Einen Doppelsieg feierten die Jagdhornbläser aus Hameln Pyrmont: Der musikalische Leiter Friedhelm Blickwedel führte seine Bläsergruppen sowohl in der Wertungsklasse A als auch in Wertungsklasse G zum Landesmeistertitel. In Wertungsklasse A fielen die Entscheidungen hauchdünn aus: Die Hameln-Pyrmonter gewannen hier mit 966 Punkten vor der Visbeker Bläserrotte mit 964 Punkten und dem Jagdhornbläserkorps „Das Große Freie“ mit 959 Punkten.

Weiterlesen