Schlagwort-Archive: IWA 2019

IWA 2019: Hightech und Handwerkskunst – Anschütz 1761

Mit dem Modell 1761 stellt Anschütz auf der IWA 2019 ein mit viel Liebe zum Detail und hohem konstruktiven Aufwand gebautes Kleinkalibergewehr vor: Angefangen bei der verwindungssteifen Hülse über den soliden und sicheren Drei-Warzenverschluss mit 60 Grad Öffnungswinkel bis zu dem auf einer Umlenkrolle gleitenden Verschluss, der einen geschmeidigen Schlossgang und schnelles Repetieren gewährleistet. Der knochentrocken stehende Direktabzug ist zwischen 800 und 1200 Gramm einstellbar, der Lauf ist bei Bedarf – zum Beispiel für einen Kaliberwechsel – vom Büchsenmacher wechselbar.

Weiterlesen

IWA 2019: (Ziel)Stöcke von Gastrock

Nicht neu, aber vielleicht gerade deshalb wirklich schön: Seit 1868 und damit in 6. Generation stellt die Firma Gastrock in Nordhessen Stöcke her. Mit Wanderstöcken bekannt geworden, finden sich im Sortiment der Firma heute Zielstöcke, orthopädische Stöcke und Stützschirme für Jagd und Wandern. Mehr als 30 Arbeitsschritte sind erforderlich, um aus einem Stock einen Wander- oder Jagdstock zu machen. Die Hölzer stammen zum Teil aus eigenem Anbau.

Zünftig und mit geringer Klapperneigung: Dreibein-Zielstock aus Kastanie. Foto: SE

Weiterlesen

IWA 2019: Optik-Geheimtipp Celestron

Der US-amerikanische Optikhersteller Celestron hat sich vor allem mit Teleskopen für den Astronomiebereich einen Namen gemacht. Celestron stellt zum Beispiel hochauflösende Teleskope her, mit denen die Erdumlaufbahnen auf Weltraumschrott untersucht werden, damit Satelliten bei Annäherung eines Trümmerteils eine Ausweichbewegung einleiten können. Optische Expertise sollte also vorhanden sein.

Für Astro-Teleskope ist Celestron bekannt. Foto: SE

Weiterlesen

IWA 2019: Kompakte Wärmebild- und Nachtsichtgeräte von Flir

Die Wärmebild- bzw. Infrarot-Nachtsichtgeräte Flir Breach (WB) und Armasight (Flir MNCD 51 / IR) können ihre Herkunft aus dem Behördenbereich kaum verhehlen. Die sehr kompakte Bauweise und das geringe Gewicht (etwas über 200 Gramm) machen sie jedoch auch für Anwender aus dem Jagd- oder Outdoorbereich interessant, zumal es laut Hersteller diverse Vorsatz- und Adapterlösungen gibt. Die Preise liegen bei ca. 2500 Euro. red.

Armasight/Flir IR-Nachtsichtgerät mit integriertem IR-Aufheller und Montagemöglichkeit. Foto: SE

Beitragsbild: Kompakte Wärmebildkamera Flir Breach (PTQ 136). Foto: SE

IWA 2019: Meopta Optika 6 Zielfernrohre

Die neuen Optika 6 Zielfernrohre sind die Nachfolger der Meopta MeoPro-Serie. Die Optika 6 Optiken bieten 6-fach-Zoom und die je nach Hintergrund ihre Farbe ändernden Dichrotech-Absehen zu sehr erschwinglichen Preisen. Die Optika 6 Zielfernrohre sind erhältlich als 1-6×24, 2,5-15×44, 3-18×50,3-18×56, 4.5-27×50 und 5-30×56. red.

Beitragsbild: Drei Zielfernrohre aus der Meopta Optika 6 Serie. Foto: SE

IWA 2019: Waffenpflege von Napier

Die britische Traditionsfirma Napier stellt seit Jahrzehnten hochwertige Produkte für die Waffenreinigung und -pflege her, unter anderem auch für die entsprechenden Pflegeserien englischer Nobelhersteller wie Purdey oder Rigby. Außerdem hat Napier ein großes Angebot an Jagdzubehör im Angebot. Unverkennbar britisch: Die Gesichtszüge des an der Aufbrechvorrichtung für die Kofferraumklappe mit dem Haupt nach unten aufgehängte Rehs erinnerten doch stark an die englische Premierministerin Theresa May:

I brought the Chef of our Country (Ich habe die Chefin unseres Landes mitgebracht), erklärte CEO und Managing Director Steve Rowe…

Weiterlesen

IWA 2019: Hohe Auflösung – Night Pearl Scops 50 MAX

Der tschechische Optikspezialist Night Pearl bietet mit der MAX-Serie jetzt Wärmebildkameras mit einer Auflösung von 640×512 Pixeln (Herstellerangaben) an. Top-Modell der Serie ist das Scops 50 MAX mit 50-mm-Objektiv und einem LCOS-Display mit 1280×960 Pixeln. Night Pearl gewährt auf die Geräte eine Garantie von 36 Monaten. red.

Beitragsbild: Wärmebild-Monokular Night Pearl Scops 50 MAX. Foto: SE

IWA 2019: Custom-Schäfte von German Gun Stock

Das kleine, junge Unternehmen German Gun Stock aus Sachsen hat sich auf die Anfertigung hochwertiger Maßschäfte, momentan noch vornehmlich für die Tikka T3X, spezialisiert. Zur Philosophie der Firma heißt es auf der Internetseite von German Gun Stock: “Unser Konzept ist es, die Produktionen und alle Materialien komplett im deutschen Mittelstand unterzubringen und auf minderwertige Produkte und Produktionen, aus z.B. Fernost, komplett zu verzichten. Unser Verbundholz wird von deutschen Zimmermannsmeistern hergestellt. Unsere Fräsarbeiten werden von uns selbst und von mittelständigen Feinwerkmechanikunternehmen für uns produziert. Die Lager und Führungen stammen von der Firma Igus. Selbst die Schrauben für unsere Chassis z.B. stammen von der Firma Recknagel, die Schaftkappen von der Firma Wegu-GFT aus Thüringen.” red.

IWA 2019: Försterträume werden wahr – Overall aus echt Biberpelz

Die ukrainische Firma Acropolis (www.acropolis-case.com) lässt die Träume bibergeplagter Förster wahr werden: Auf der IWA 2019 präsentiert das Unternehmen einen Ganzkörper-Overall aus wärmendem Biberpelz! Auch im Programm:

Jagdstiefel mit Biberpelzfutter (ca. 125 Euro). Foto: SE

Weiterlesen

IWA 2019: Schalldämpfer mit Schnellverschluss von Recknagel

Einen durchdachten Schnellverschluss für Schalldämpfer zeigt Recknagel auf der IWA 2019: Der Die ERA Silencer SOB1 und SOB2 mit dem ERA LOC Schnellverschluss verriegeln mit ungefähr einer Vierteldrehung statt etlichen Umdrehungen wie beim normalen Gewinde. Das funktioniert, indem auf das vorhandene Mündungsgewinde ein Kupplungsstück aufgeschraubt und verklebt wird. Der ERA LOC Verschluss dichtet oben am Gewinde ab, so dass das Gewinde nicht durch Pulverrückstände verschmutzt wird. Die oben am Gewinde des Kupplungsstücks eingefräste Nut zentriert den Schalldämpfer und verhindert so, dass das Gewinde beim Aufsetzen des Dämpfers beschädigt wird. Die UVP für die Dämpfer beträgt 489 Euro, für die ERA LOC Laufgewindebuchse kommen 39,90 dazu. SE

Weiterlesen

IWA 2019: Modularer Schalldämpfer – A-Tec H2

H2 heißt der Nachfolger der Hertz Schalldämpfer von A-TEC. Hauptmerkmal ist der modulare Aufbau, der es dem Anwender ermöglicht, zwischen ein und drei Modulen zu verwenden, je nachdem, ob der Schwerpunkt auf Handlichkeit der Waffe oder Dämpfungsleistung liegt. Natürlich wird auch die Reinigung dadurch bedeutend erleichtert. Die abgebildeten H2 mit drei Modulen und der voluminöse Mega H2 ebenfalls mit drei Modulen sollen laut Hersteller 33 bzw. 37,5 DBC Schalldämpfung bewirken. red.

Weiterlesen

IWA 2019: Heat Control – beheizbare Jacke von Seeland

Seeland steigt in das Geschäft mit elektrisch beheizbarer Jagdbekleidung ein und präsentiert auf der IWA 2019 die Serie Heat Control. Im Bild die Jacke Seeland Heat Control, der freundliche Repräsentant der Firma legt den Finger auf den Einschaltknopf der Heizspiralen. red.

Foto: Seeland Jacke Heat Control. Foto: SE

IWA 2019: Winchester 70 Extreme Weather mit Schalldämpfer-Gewinde

Die Winchester 70 ist ein Klassiker und eines der interessantesten Angebote unter der Vielzahl von Mauser-98-Abkömmlingen – gerade weil sie dem Vorbild M98 ähnlicher ist als viele andere: Die Winchester 70 ist eine der wenigen Waffen in diesem Preissegment, die mit einer Drei-Stellungssicherung für sicheres Entladen und Kammersperre ausgerüstet ist. Der lange, nicht rotierende Auszieher (“pre-64”) nach Mauserart sorgt für sichere Funktion. Die Extreme Weather besteht aus Edelstahl, hat einen gefluteten Lauf und kommt mit robustem Fiberglasschaft von Bell & Carlson – auf der IWA 2019 wird sie jetzt mit Schalldämpfer-Gewinde vorgestellt. Das alles bekommt man für ca. 1300 Euro – ein mehr als faires Angebot. SE

Weiterlesen

IWA 2019: Remineszenz an einen Klassiker – Mauser DWM

Auf der IWA 2019 zeigt Mauser die DWM (Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken, ein renommierter Hersteller klassischer Mauserwaffen) – mit Daumenloch und Schlitz für Ladestreifen. Das hier gezeigte Ausstellungsstück soll ca. 13.000 Euro kosten. red.

IWA 2019: Saubere Lösung – Schalldämpfer-Reiniger von Ballistol

Dieses Produkt passt in die Zeit: Der Schalldämpfer-Reiniger von Ballistol soll die Säuberung insbesonderer nicht zerlegbarer Dämpfer erleichtern. Verbrennungsrückstände werden gelöst und neutralisiert. Ballistol Schalldämpfer-Reiniger ist laut Hersteller säurefrei, geruchsneutral und materialschonend. Zur Reinigung wird der Schalldämpfer mit einem Gummistopfen verschlossen und der Dämpfer befüllt. Nach vier bis acht Stunden (bei extremer Verschmutzung kann die Einwirkzeit auf 24 Stunden verlängert werden) zeigt ein Farbumschlag den erfolgreichen Reinigungsvorgang an. Mit klarem Wasser ausspülen, zwecks Konservierung leicht einölen, fertig. Auch die Verwendung im Ultraschallbad ist möglich. 500 ml kosten 14,90, der 5-l-Kanister 99,- Euro. red./PM

Beitragsbild: Ballistol-Schalldämpfer-Reiniger. Foto: SE

IWA 2019: Integrierte Schalldämpferwaffe Steyr Breeze

“Herausragende Schalldämpfung mit optimierter Knallcharakteristik gepaart mit idealer Gewichtsverteilung für maximale Führigkeit” – das verspricht Steyr für die Breeze, eine integrierte Schalldämpferwaffe auf Basis der SM12/CLII bzw. der SM12/CL II Carbon mit einem 407mm Stainless Lauf. Die Breeze wiegt ca. 3,4kg, die Breeze Carbon 3,05kg. Die Gesamtlänge der Steyr Breeze beträgt 1170 mm und der Steyr Breeze Carbon 1150mm. Die durchschnittliche Dämpfleistung: beläuft sich auf Hersteller auf 24,5 dB (A). Die Steyr Breeze ist im Kaliber .308 Win und 6,5 Creedmoor erhältlich. Ladenrichtpreis ab 3.990 Euro. red./PM

Weiterlesen

IWA 2019: CENS – innovativer Gehörschutz für Jäger

Wer in Bundesländern jagt, in denen Schalldämpfer (noch) verboten sind, für den bietet der britische Gehörschutzspezialist CENS mit dem neuen ProFlex Hunter In-Ear-Gehörschutz eine interessante Alternative. Bis zu 44 dB schluckt der ProFlex Hunter laut Hersteller, während Nebengeräusche dank neuester digitaler Technologien vernehmbar und ortbar bleiben. Die Unterdrückung von Windgeräuschen lässt sich in zwei Stufen regulieren, zusätzlich wird jedes Paar mit Windschützern geliefert, die – wie bei einem Mikrofon – über das Ohr gezogen werden können. Die CENS Gehörschützer kosten, je nach Modell, zwischen 350 und 900 Euro.

Weiterlesen

IWA 2019: Savage 110 High Country

Die Savage 110 High Country ist eine interessante Neuvorstellung des amerikanischen Herstellers auf der IWA 2019: Der gründlich überarbeitete Schaft in neuem Design ist jetzt in Höhe und Länge anpassbar (Accufit), die “3D-Bettung” (Accustock) sorgt für gleichbleibende Präzision. Neu ist auch die Korrosionsschutz auf höchstem Niveau versprechende Beschichtung und die Kannelierung der Läufe. Die Gewindeschutzmutter für das Schalldämpfergewinde schließt jetzt bündig mit dem Lauf ab. Die UVP für die Savage 110 High Country in .308 Win. beträgt 1599 Euro.

Beitragsbild: Savage 110 High Country. Foto: SE

IWA 2019: Steyr Monobloc

Steyr bringt den neuen Monobloc-Repetierer mit zur IWA 2019. Bei der Steyr Monobloc sind Lauf und Gehäuse aus einem Stück kaltgeschmiedet. Das ermöglicht eine im Bereich der Systemhülse um vier Millimeter verschlankte Konstruktion, was die Waffe sehr führig macht. Das aus einem Stück bestehende System soll laut Hersteller auch ein besseres Schwingungsverhalten aufweisen, was der Präzision zugute kommt: Steyr reduziert daher das Garantieschussbild von 1,2 MOA auf SUB-MOA. Laufwechsel sind dennoch problemlos möglich: Das System ist mit zwei Schrauben im kunststoffbeschichteten Aluschaft befestigt und im Handumdrehen demontiert. Der Schaft ist auf vielfältige Weise adaptierbar, die Lederteile leicht austauschbar. Gut gemacht ist die Handspannung, der stählerne Spannschieber lässt sich lautlos spannen und entspannen, im entspannten Zustand ist die Kammer gesperrt.

Weiterlesen