Schlagwort-Archive: Habichtküken

Schatz, da ist was in der Butter!

Der irische Butterproduzent Kerrygold lehnte es auf Anfrage ab… Okay, lassen wir das. Was es hier wirklich zu sehen gibt, ist die Fütterung von Habichtküken in der Aufzuchtstation des Berliner Falkners Dr. Heinz Henning. Die Eier werden den Altvögeln abgenommen und im Brutkasten ausgebrütet, um jedes Risiko auszuschließen, dass die Eier zerstört werden. Nach dem Schlupf werden die Küken acht bis zwölf Tage künstlich aufgezogen. Um Fehlprägungen zu vermeiden, übernimmt dann Familie Habicht die weitere Erziehung. Die so gezogenen Habichte sind sowohl an Menschen, als auch an ihre Artgenossen gewöhnt und lassen sich später am besten abtragen.

Weiterlesen