Schlagwort-Archive: Gewehrschäfte

IWA 2019: Custom-Schäfte von German Gun Stock

Das kleine, junge Unternehmen German Gun Stock aus Sachsen hat sich auf die Anfertigung hochwertiger Maßschäfte, momentan noch vornehmlich für die Tikka T3X, spezialisiert. Zur Philosophie der Firma heißt es auf der Internetseite von German Gun Stock: “Unser Konzept ist es, die Produktionen und alle Materialien komplett im deutschen Mittelstand unterzubringen und auf minderwertige Produkte und Produktionen, aus z.B. Fernost, komplett zu verzichten. Unser Verbundholz wird von deutschen Zimmermannsmeistern hergestellt. Unsere Fräsarbeiten werden von uns selbst und von mittelständigen Feinwerkmechanikunternehmen für uns produziert. Die Lager und Führungen stammen von der Firma Igus. Selbst die Schrauben für unsere Chassis z.B. stammen von der Firma Recknagel, die Schaftkappen von der Firma Wegu-GFT aus Thüringen.” red.

IWA 2018: Bifrost – neuer Kunststoff-Schaft von GRS

Der norwegische Schaft-Spezialist GRS ist eine der ersten Adressen für ergonomische, verstellbare Schäfte für Jagd- und Sportwaffen. Zur IWA 2018 präsentiert GRS den neuen Bifrost-Schaft, einen Fiberglas-verstärkten Kunststoffschaft mit vielfachen Anpassungsmöglichkeiten: Schaftlänge, höhenverstellbare Schaftbacke, eine sowohl in der Höhe wie im Winkel einstellbare Schaftkappe – damit lässt sich der GRS Bifrost Schaft optimal für jeden Schützen und für jede Anwendung anpassen. Pistolengriff und Vorderschaft sind gummiert für optimalen Grip, Vorder- und Hinterschaft sind für die Anbringung von Picatinny-Schienen vorbereitet. Der GRS Bifrost wiegt 1,35 Kilogramm, ist in Braun- und Grüntönen und als Rechts- oder Linksausführung für viele Waffentypen von Mauser 98 über Remington 700, Tikka T3 und Blaser R8 erhältlich. SE

Beitragsbild: Oscar Haugen, CEO von GRS, mit dem neuen Bifrost-Schaft auf der IWA 2018. Foto: SE