Schlagwort-Archive: Geschosssplitter

Rheinland-Pfalz: Jagdteilnehmer durch Geschosssplitter verletzt

+++ Niedersachsen: Wolf im Treiben +++ MV: Kollision mit Wildschweinrotte +++ Bayern: Jäger zeigt Bayerische Staatsforsten wegen Wilderei an +++ MV: Fußballspiel wegen aggressiver Bache abgesagt +++ Sachsen: Wildschwein in Görlitz von Polizei erschossen +++ Wissenschaft: Wolf holt Stöckchen +++ Kill the Poor: Grüne wollen Billig-Lebensmittel verbieten +++ Thüringen: Wolfsnachweis im Wartburgkreis +++ RLP: Wolf überfahren +++ Brandenburg: ASP-Schutzzaun mutwillig beschädigt +++ Österreich: Massenabschuss im Rotwild-Gatter +++ Hessen: Schäfer buhen grüne Ministerin aus +++ 

Am Samstag, den 18.01.2020 gegen 13:45 Uhr wurden der Rettungsdienst und die Polizei Bernkastel-Kues wegen eines Jagdunfalls in einem Jagdrevier auf dem Kröver Berg (Landkreis Bernkastel-Wittlich) alarmiert. Im Rahmen einer Treibjagd von Schwarzwild sei eine Person bei der Schussabgabe auf eine Rotte Wildscheine verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich bei dem gezielten Schuss auf ein Wildschwein und dem anschließenden Eindringen des Projektils in das Erdreich ein Teil des Projektils gelöst und einen an der Jagd Beteiligten im Bereich des Halses verletzt. Der Verletzte wird mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Trier verbracht. Nach weiteren Untersuchungen kann jedoch Entwarnung gegeben werden, der Verletzte habe lediglich eine Fleischwunde davongetragen und großes Glück gehabt. Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber, der Rettungsdienst und die Polizei Bernkastel-Kues. PM

Beitragsbild: Geschosse und Geschosssplitter (Archivbild). Foto: SE

Österreich: Treiber durch Geschosssplitter verletzt

Bei einer Drückjagd auf Schwarzwild ist am Samstag im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg ein Treiber bei einem Jagdunfall verletzt worden. Wie NÖN.at berichtet, hatte ein Jäger einen Schuss auf eine Sau abgegeben. Dabei ist vermutlich ein Geschosssplitter vom Boden abgeprallt. Der Treiber wurde durch den Splitter am Oberarm verletzt. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde er ins Krankenhaus gebracht und der Splitter entfernt. red.

Beitragsbild: Geschosse mit Geschosssplittern. Foto: SE

Brandenburg: Jäger durch Geschosssplitter verletzt

+++ Hessen: Demo gegen Drückjagd +++

Am Samstag ist auf einer Drückjagd bei Leuenberg, einem Ortsteil der Gemeinde Höhenland im Landkreis Märkisch Oderland ein Jäger durch einen Geschosssplitter verletzt worden. Das meldet die Polizei. Demnach hat ein anderer Jäger ein Tier beschossen, ein Splitter traf den Geschädigten am Oberarm. Der Verletzte wurde noch am Samstag Abend im Krankenhaus operiert. Der Verletzte war nach Angaben der Polizei ein Mitglied der Jagdgesellschaft. Zum Zeitpunkt der Schussabgabe befand er sich auf einem Sitz. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen noch. red.

Beitragsbild: Deformierte Geschosse und Splitter. Foto: SE

Die Red. dankt JAWINA-Leser GU für den Hinweis!