Schlagwort-Archive: Elterntierschutz

Niedersachsen: Regierungsfraktionen einigen sich auf Jagdgesetz-Novelle

Neue Regelungen zu ASP-Prävention, Zurückdrängen der Nutrias und Elterntierschutz

Morgen wird im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erneut über die kleine Novelle des Niedersächsischen Jagdgesetzes beraten. Bereits im Vorfeld konnten sich die Regierungsfraktionen von SPD und CDU auf Änderungen am Gesetzentwurf der Landesregierung einigen: „Mit der Novellierung des Jagdgesetzes schaffen wir die Voraussetzung für eine effektivere Bekämpfung von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest und sorgen für eine erleichterte Bejagung der Nutrias, die eine große Gefahr für unsere Deiche darstellen. Unter Berücksichtigung der Verbandsanhörung im September werden wir an einigen Stellen des Gesetzentwurfes noch Änderungen vornehmen“, erklären die agrarpolitischen Sprecher von SPD und CDU, Karin Logemann und Helmut Dammann-Tamke.

Weiterlesen

“Auslegungshilfe beim Elterntierschutz”

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt über Saufänge, Bachenabschuss Elterntierschutz

Von Minister zu Minister: Auf Anfrage von Robert Habeck, Umweltminister in Schleswig-Holstein und Bundesvorsitzender der Grünen, erläutert Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) mit Hinblick auf die Afrikanische Schweinepest (ASP) in einem Brief “den Stand der Abwägungen in meinem Haus zwischen der Notwendigkeit einer effizienten Seuchenbekämpfung einerseits und dem hohen Gut des Tierschutzes andererseits.” Wir dokumentieren das der Red. vorliegende Schreiben für JAWINA-Leser im Wortlaut.

Weiterlesen