Schlagwort-Archive: Dominik S.

Jagdgegner-Anwalt fühlt sich gemobbt

Dominik S., der Rechtsanwalt, der die Aufhebung der sogenannten Zwangsbejagung in Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erstritt, fühlt sich gemobbt. Und zwar “nicht von Jägern oder der IHK”, sondern von seinen ehemaligen Verbündeten, wie S. auf seiner Internetseite schreibt. Wie das sein könne, barmt S., habe man doch “riesige Erfolge zusammen gefeiert”, und er habe sich doch “über viele Jahre für ein Appel und Ei für die Jagdgegner” eingesetzt, “ohne dabei zwischen Werk- und Feiertagen zu unterscheiden.” S. beklagt, dass er ausgerechnet von Jagdgegnern “schwer gemobbt” und von “entsprechenden Mandanten strukturell gestalkt” werde, so dass er gezwungen gewesen sei, “etliche Mandate in diesem Bereich niederzulegen.” Dies habe mit einer “Glaubensgemeinschaft” zu tun, für die er im Bereich “Jagdzwang” tätig gewesen sei. S. hatte Medienberichten zufolge bei seinen Klagen eng mit einer jagdfeindlichen Sekte zusammen gearbeitet. Eines Tages habe er zufällig erfahren, “welche Motive bzw. Seilschaften tatsächlich hinter dieser „Glaubensgemeinschaft“ stecken” und die Zusammenarbeit beendet, so S.

Weiterlesen