Schlagwort-Archive: Biber-Demo

Demo Teilnehmer: “Jetzt reicht´s mit den Biberschäden!”

Biber-Demonstration am 6. Juli 2015 vor dem Landtag in Potsdam – ein Bericht von Jawina-Gastautor Dr. Armin Freund.

Eine heilige Kuh des Naturschutzes, der Biber, hat sich in Brandenburg so erfolgreich etabliert und vermehrt, dass Schäden an Dämmen und Deichen, an Gräben und Vegetation manchenorts nicht mehr tolerierbar sind. Das Klagen darüber bei allen Bewohnern im ländlichen Raum muss nun auch Eingang in politisches Handeln finden. Das war die einhellige Meinung der etwa 100 Teilnehmer einer Demonstration vor dem Potsdamer Landtag. Lautstark und beeindruckend meldete sich eine starke Abordnung aus dem besonders betroffenen Oderbruch zu Wort. Das eigentlich Bemerkenswerte an dieser Demonstration war aber die Geschlossenheit, mit der alle relevanten Gruppen, Landbesitzer, Landnutzer, Jäger und Fischer, sich zu diesem Problem äußerten. Dieser Schulterschluss lässt auch die relativ geringe Teilnehmerzahl in einem anderen Licht erscheinen und gibt Hoffnung, dass man sich mit gleicher Geschlossenheit auch anderen Versuchen von Stadtmenschen und ideologisch motivierten Naturschützern widersetzt, die Bewohner des ländlichen Raum ökodiktatorisch zu beglücken.

Weiterlesen