Schlagwort-Archive: Balkon

Bayern: Schüsse vom Balkon – Jäger in Psychiatrie zwangseingewiesen

In Egloffstein (Landkreis Forchheim) hat ein 59 Jahre alter Jäger am Freitag gegen 19 Uhr in einer psychischen Ausnahmesituation mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole und einer Schrotflinte vom Balkon eines Wohnhauses abgegeben. Nachbarn riefen die Polizei. Da bekannt war, dass der Mann als Jäger Legalwaffenbesitzer war, rückte das SEK an. Das Sondereinsatzkommando konnte den Mann beim Verlassen seines Hauses überwältigen. Die Waffen wurden eingezogen, und die Zwangseinweisung des Jägers in die Psychiatrie veranlasst. Der 59-jährige soll stark alkoholisiert gewesen sein. Offenbar ging dem Vorfall ein Familienstreit voraus: Wie das Nachrichtenportal nordbayern.de berichtet, wurde die Lebensgefährtin des Mannes nach dessen Festnahme unversehrt in der Wohnung aufgefunden. Da die Schüsse fast senkrecht in die Luft abgegeben wurden, seien weder Personen gefährdet noch fremdes Eigentum beschädigt worden. red.

Beitragsbild: Schrotflinte (Symbolbild). Foto: SE

Re(h)alsatire – eine wahre Geschichte

Das Jahr zählte erst wenige Wochen, im Land Brandenburg waren Kitze noch offen. Am Morgen hatte der Jäger Helge K. Weidmannsheil – er streckte ein Stück Rehwild der Altersklasse 0. Soweit völlig legal: K. ist im Besitz eines gültigen Jagdscheins und, wie viele Berliner Weidgenossen, eines Begehungsscheins für das Revier im Nachbarland. Allerdings geriet er durch den Jagderfolg unter Zeitdruck, weil er zur Arbeit musste. Statt das ordnungsgemäß aufgebrochene und für die Verwertung in der eigenen Küche vorgesehene Stück in die etwas abgelegene Kühlkammer zu bringen, bat er einen befreundeten Mitjäger, es vorübergehend auf seinem Balkon zu lagern – bei der kühlen Witterung eigentlich kein Problem.

Weiterlesen