Schlagwort-Archive: Auszeichnung

Bayern: Rotwildprojekt auf Truppenübungsplatz Grafenwöhr erhält UN-Auszeichnung

+++ Hessen: Wildschweinrotte stürmt Wiesbadener Innenstadt +++ Tschechien: Umweltministerium will freiwilligen Verzicht auf Bleimunition +++

Das Rotwild-Beweidungsprojekt auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr ist mit dem UN-Dekadenpreis für Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Auf dem 23.000 Hektar großen Natura 2000 Gebiet ist ein Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten entstanden. Die Auszeichnung ging an sieben Projektbveteiligte: Den Bundesforstbetrieb Grafenwöhr, das 7th Army Training Command, die US Army Garrison Bavaria, die Landwirtschaftliche Rentenbank, das Institut für Wildbiologie Göttlingen und Dresden, die Georg-August-Universität Göttlingen und die Technische Universität Dresden, wie Onetz.de berichtet. Das Rotwild hält durch Beweidung die militärische genutzen Flächen von Bewuchs frei. Intensiv gejagt wird nur an wenigen Tagen im Jahr. red.

Beitragsbild: Rotwild. Foto: SE

Bayern: Jagdverband zeichnet Jagdgenossenschaften aus

Die enge Zusammenarbeit von Revierinhabern und Jagdgenossen wird vor dem Hintergrund des dramatischen Rückgangs der Niederwildpopulation, der Schwarzwildproblematik und den damit verbundenen Wildschäden immer wichtiger, so der Bayerische Jagdverband (BJV) in einer Pressemitteilung. Um die für alle Seiten gewinnbringende Zusammenarbeit von Jägern und Verpächtern zu fördern, zeichnet der BJV zum dritten Mal vorbildlich zusammenarbeitende Jagdgenossen­schaften aus. Alle Jagdgenossenschaften werden mit einer Urkunde und der „Medaille Naturerbe in Bronze“, einem Saatgutsack und einem Geldpreis bedacht.

Weiterlesen