Schlagwort-Archive: Aktionsplan Auerwild

Baden-Württemberg: Sorge um das Auerwild im Schwarzwald

Noch gibt es sie, die großen, schwarz glänzenden Hähne mit den markanten roten „Augenbrauen“, die an Balzplätzen im Schwarzwald ab März um ihre bräunlich gefiederten Hennen werben. Aber es werden weniger: nur noch knapp 250 Auerhähne und ähnlich viele Hennen tummeln sich im Schwarzwald, davon gehen Experten nach der diesjährigen Frühjahrszählung aus. „Auch wenn die exakte Zahl der scheuen Vögel zwar nie ganz genau erfasst werden könne, sei durch die einheitliche Methodik der Trend der Bestandsentwicklung seit dem Beginn der Erhebungen im Frühjahr 1971 recht gut ablesbar“, erläutert Klaus Lachenmaier, Wildtierexperte beim Landesjagdverband Baden-Württemberg (LJV) : „Wir sorgen uns um die weitere Entwicklung des Auerwilds im Schwarzwald, da der leichte Anstieg der Population bis zum Jahr 2012 sich leider in einen Abwärtstrend verwandelt hat. 243 Hähne sind dieses Frühjahr von Jägern und Förstern an den Balzplätzen beobachtet worden.“

Weiterlesen