Schlagwort-Archive: A5

LJV Hessen fordert mehr Grünbrücken

Der Ausbau von Autobahnen und Bundesstraßen muss mit der Errichtung von Querungshilfen verbunden sein, fordert der Landesjagdverband Hessen (LJVH) in einer Presseerklärung: Der stetig zunehmende Verkehr macht den Aus- und Neubau von Autobahnen und Bundesstraßen erforderlich. Die Hauptverbindungsstränge – in Hessen zählen hierzu die A44 Kassel-Eisenach sowie die A45 und A5 in der Nord-/Südachse – müssen dem erhöhten Verkehrsaufkommen gerecht werden. Zudem nimmt Hessen unter allen Bundesländern eine besondere Position ein: Der Ausbau von Versorgungs- und Transporttrassen, Siedlungs- und Gewerbebau seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 nimmt zusätzlich viele freie Flächen in Anspruch. Insgesamt durchqueren rund 17.300 Kilometer Straßen das Land. Davon entfallen 1.000 km auf Bundesautobahnen und rund 1.300 km auf Bundesstraßen.

Weiterlesen

Bei Bergung von Unfallwild: Jagdhund stirbt bei Auffahrunfall

Auf der A5 bei Teningen (Baden-Württemberg) etwa 20 Kilometer nördlich von Freiburg im Breisgau ist am Sonntagmorgen ein Jagdhund bei einem Auffahrunfall getötet worden. Ein Jäger hatte sein Fahrzeug mit eingeschaltetem Warnblinker auf dem Standstreifen abgestellt, um ein bei einem Wildunfall in der Nacht totgefahrenes Reh zu bergen. Der Weidmann zog sich eine Warnweste über und verließ sein Fahrzeug, um den Kadaver zum Auto zu bringen. Während er damit beschäftigt war, raste ein Kleinlaster “nahezu ungebremst”, wie es im Polizeibericht heißt, in den Suzuki Vitara, in dem die beiden Jagdhunde des Jägers warteten. Der eine Jagdhund war sofort tot, der andere wurde schwer verletzt. Der 22 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters trug leichte Verletzungen davon, an beiden Autos entstand Totalschaden. PM Polizei BW/SE

Beitragsbild: Jagdhund in Jägerauto (Symbolbild), Copyright: SE